Le Montrachet Grand Cru 2010 Eintel – Domaine Vincent Girardin

 690,00 inkl. Mwst.

Enthält 20% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

2 vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

Die Geschichte der Domaine ist noch ziemlich jung. Im Jahr 1980 machte sich der junge Vincent Girardin aus einer seit dem 17. Jahrhundert in Santenay ansässigen Winzerfamilie im Alter von nur 19 Jahren mit 2 Hektar Rebland, das er von seinen Eltern geerbt hatte, selbstständig. Bereits in frühster Jugend entwickelte Vincent eine große Leidenschaft für die Arbeit im Weinberg, für den er großen Respekt hegt. Aus diesem Weinberg wollte er eines Tages seinen eigenen Wein herstellen.
Leidenschaft und Neugier ließen ihn alles entdecken, was es damals, in den Jahren zwischen 1980 und 1990, an Neuerungen im Bereich Önologie gab. Heute liegt das lange zurück und Vincent Girardin hat sich für die natürlichste Art der Weinbereitung entschieden. Rasch fand in dieser Zeit die erlesene Qualität seiner Weine weltweite Anerkennung, so dass er nach und nach sein Weingut erweitern konnte, vor allem bei den großen Weißweinen der Côte de Beaune, rund um die berühmten Weine von Meursault und Puligny-Montrachet.
1994 übernahm seine Frau Véronique an seiner Seite die tägliche Arbeit in der Gutsverwaltung, so dass sich Vincent nun ganz auf den Weinbau konzentrieren konnte. Die Domaine Vincent Girardin erstreckt sich über 8 Dörfer der Côte de Beaune. Heutzutage gehören ihr über 20 Hektar Weinberge im Burgund.
Die Domaine Vincent Girardin besteht aus 42 Lagen in 8 Gemeinden der Côte de Beaune: Puligny-Montrachet, Chassagne-Montrachet, Saint-Aubin, Santenay, Savigny-lès-Beaune, Pernand-Vergelesses, Aloxe-Corton, Meursault und Pommard.

Für alle großen Girardin-Weine, Premiers Crus und Grands Crus, findet bio-dynamischer Weinanbau statt. Die Rückkehr der Winzer zur Nutzung von Pflug und natürlichem Kompost
Die großen Girardin-Weine sind die Frucht einer umfangreichen qualitativen Umstellung. In den vergangenen Jahren hat Vincent Girardin größere Veränderungen in Punkto Qualität durchgeführt, die heute von allen Partnern und der Branche anerkannt sind.
Für all diejenigen, die die Domaine Vincent Girardin seit langem kennen und begleiten, schreibt sich diese Entwicklung in einen 1997 begonnenen Prozess ein. In diesem Jahr entschieden man, keine Herbizide mehr zu verwenden, sowie zum Einsatz natürlichen Komposts und zum Pflug auf unseren Lagen zurückzukehren.
Seit dem Jahr 2009 werden in der Domaine bio-dynamische Vorgaben in den Weinbergen und im Weinkeller angewandt.
Dies gilt für die gesamten 20 ha der Domaine im Herzen der Weinberge Burgunds und für ihre zum größten Teil berühmten Lagen von Premiers und Grands Crus, in denen sehr viele alte Rebstöcke gedeihen.

Bewertung des Jahrganges bei Parker waren 91 Punkte (2014).